UNIPOLAR ist Sachsens Start-Up des Monats

Unipolar ist Sachsens Startup des Monats

Eben erreicht uns die Nachricht, dass unser Kunde Steve Kupke mit seinem wissenschaftlichen Modelabel UNIPOLAR zum Start-Up des Monats gekürt wurde. Pünktlich zum Start des niegelnagelneuen Online-Shops. (www.uni-polar.de)

Die offizielle Kampagne des Freistaates Sachsen “So geht sächsisch” stellt jeden Monat ein Start-Up des Monats vor. Also 12 im Jahr – und eines dafür ist unser Schützling UNIPOLAR. Wir freuen uns riesig für Steve, der mit viel Leidenschaft und Zeitaufwand einen wirklich tollen Start hingelegt hat.

Über UNIPOLAR

Der Onlineshop UNI-POLAR.de ist seit Ende Juni online und bringt wissenschaftliche Themen auf nachhaltige Textilien. Wissenschaftsbegeisterte und Geschichtsinteressierte, Studierende, Absolventen sowie Dozenten und Professoren sind die Zielgruppe. Hergestellt wird zu fairen Arbeitsbedingungen und Bio-zertifiziert.

Die Motive sollen vor allem einfach optisch überzeugen und erst auf den zweiten Blick Wissenschaftsgeschichte erzählen. „Wir bringen wissenschaftliche Errungenschaften und prägende Momente der Forschung in ansprechenden Designs auf fair gehandelte T-Shirts, Pullover, Hemden und Co.“, erläutert Steve seine Geschäftsidee. Ziel ist es, alle Studiengänge gut aussehen zu lassen, von A wie Architektur bis Z wie Zoologie.

Online-Shop startet

Erst letzte Woche ist der Onlineshop gestartet. Unter www.uni-polar.de können sich Wissenschaftsbegeisterte ab sofort aus der T-Shirt-Kollektion mit Motiven aus 13 Studienrichtungen ihr Lieblingsshirt auswählen. Ganz nach der Philosophie: Anspruchsvoll, dezent, schick, in Bio-Qualität und fair gehandelt. Monat für Monat soll das Sortiment um Longsleeves, Pullover und Hoodies erweitert werden.

 

Posted on 5. Juli 2016 in Allgemein

Share the Story

About the Author

Back to Top

Der Beitrag gefällt Ihnen? Gern dürfen Sie diesen liken und weiter verbreiten.