UNIPOLAR … Start-up wissenschaftliches Fashionlabel

Unipolar Startup startet durch

Bei uns hier im Co-Working-Office startet gerade ein tolles neues Startup, welches wir vorstellen wollen. Viel Vorbereitungszeit haben Steve und Daniela investiert, um ihr wissenschaftliches Fashionlabel UINIPOLAR an den Start zu bringen. UNIPOLAR bringt wissenschaftliche Motive auf fairtrade-Klamotten. So, dass Studenten stolz Ihre Wissenschaft tragen können, ohne aber offensichtlich als Nerd erkannt zu werden.

Optisch ansprechende Motive verknüpft mit Wissenschaft auf fairen Textilien, dass ist das Ziel von Steve Kupke, Physiker und Gründer des brandneuen, wissenschaftlichen Modelabels UNIPOLAR.
„Bitte nicht noch ein neues NERD T-Shirt“, dachte sich Steve schon während seines Physikstudiums an der TU Dresden, als er sich im Hörsaal umschaute. Doch erst nach seiner Promotion, fasste er den Beschluss etwas dagegen zu unternehmen. Seine Motive sollen auf den ersten Blick einfach optisch überzeugen und erst auf den zweiten Blick Wissenschaftsgeschichte erzählen.

Wissenschaft auf Textil
„Wir bringen wissenschaftliche Errungenschaften und prägende Momente der Forschung in ansprechenden Designs auf fair gehandelte T-Shirts, Pullover, Hemden und Co.“, erläutert Steve seine Geschäftsidee. Sein erstes Motiv entwarf Steve für die Biologie – die Evolutionstheorie von Charles Darwin. Mittlerweile ist sein Portfolio auf 13 Studiengänge angewachsen, vom Pawlowschen Hund, über die Newtonschen Gesetze bis zur Farbenlehre von Goethe. „Ziel ist es alle Studiengänge gut aussehen zu lassen, von A wie Architektur bis Z wie Zoologie“, lächelt Steve. Dazu gehören für UNIPOLAR auch zeitgemäße Schnittformen, eine riesige Farbpalette und qualitativ hochwertige Stoffe mit Bio-Zertifizierung.

Vom Doktor zum Gründer
Vor einem halben Jahr schrieb Steve noch an seiner Doktorarbeit. Jetzt arbeitet er mit anderen Start-Ups in einem Coworking Space in Dresden, und plant die nächsten Schritte seiner Crowdfunding-Kampagne: „Die Unterstützer von UNIPOLAR erhalten als Dankeschön ein Textil der ersten Kollektion mit selbst gewähltem Motiv.“
Um seine Idee bekannt zu machen, wird Steve ab Mitte Oktober in ganz Deutschland auf den Campussen der großen Universitäten präsent sein. Die Tour-Termine finden Interessierte bald auf www.uni-polar.de. Wer nicht solange warten möchte, kann ab dem 23. September über www.startnext.com/unipolar-science-clothing sein Wunschdesign bestellen.
Über UNIPOLAR
Das Modelabel wurde 2015 gegründet und bringt wissenschaftliche Themen auf nachhaltige Textilien. Die Zielgruppe sind Wissenschaftsbegeisterte und Geschichtsinteressierte, Studierende, Absolventen sowie Dozenten und Professoren. Die Herstellung erfolgt zu fairen Arbeitsbedingungen und ist Bio-zertifiziert nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS).

Kontakt
Steve Kupke; presse@uni-polar.de; 0172 – 888 55 03; www.uni-polar.de

 

unipolar start-up gründer-rakete motiv professor UNIPOLAR Gründung Motiv 2

 

Posted on 29. September 2015 in Allgemein

Share the Story

About the Author

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top

Der Beitrag gefällt Ihnen? Gern dürfen Sie diesen liken und weiter verbreiten.